Berufsvorbereitung in sieben Lernfeldern

Die Lern­fel­der

Die Zie­le und Inhal­te des Berufs­vor­be­rei­tungs­jah­res basie­ren auf dem kan­to­na­len Rah­men­lehr­plan und rich­ten sich nach sie­ben Lern­fel­dern.
Die Pro­fi­le der BWS wei­sen eine unter­schied­li­che Gewich­tung der ein­zel­nen Lern­fel­der auf.

lernfelder

Berufs­welt

Bedürf­nis­ori­en­tie­rung – Ent­schei­dungs­fä­hig­keit

  • Eige­ne Bedürf­nis­se und Anfor­de­run­gen der Wunsch­be­ru­fe ken­nen und in Über­ein­stim­mung brin­gen
  • Sich für eine beruf­li­che Grund­bil­dung ent­schei­den

Berufs­pra­xis

Qua­li­täts­be­wusst­sein – Öko­no­mi­sches Ver­hal­ten

  • Qua­li­tät, Auf­wand und Nut­zen sowie öko­lo­gi­sche Gesichts­punk­te reflek­tie­ren
  • Berufs- und arbeits­welt­be­zo­ge­ne Arbei­ten aus­füh­ren

Pro­jekt

Selbst­be­wusst­sein –
Leis­tungs­wil­le

  • Ein eige­nes Pro­jekt pla­nen und durch­füh­ren
  • Erfah­ren, wie man an selbst gewähl­ten Anfor­de­run­gen wach­sen und zuneh­mend Selbst­ver­trau­en gewin­nen kann

Team

Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit –
Bezie­hungs­fä­hig­keit

  • Gemein­sam Arbei­ten pla­nen und aus­füh­ren
  • Mit­ein­an­der koope­rie­ren und sich sel­ber im Span­nungs­feld der gemein­sa­men Zie­le und der eige­nen Bedürf­nis­se erfah­ren

All­tag

Selbst­ver­ant­wor­tung –
Fair­ness

  • Grund­be­dürf­nis­se ken­nen und sich sel­ber Sor­ge tra­gen
  • Ande­re Men­schen respek­tie­ren und die all­ge­mei­nen Regeln des Zusam­men­le­bens ver­ste­hen

Iden­ti­tät

Selbst­kon­sis­tenz – Sozia­bi­li­tät

  • Sich in der Begeg­nung mit Ande­ren erfah­ren und sich für die eige­nen Anlie­gen ein­set­zen
  • Sich als Mit­glied der Gesell­schaft ver­ste­hen

All­ge­mein­wis­sen

Ori­en­tie­rungs­ver­mö­gen – Risi­ko­be­wusst­sein

  • Sich Infor­ma­tio­nen und Wis­sen beschaf­fen und sich die­ses nutz­bar machen
  • Das All­ge­mein­wis­sen erwei­tern