Sommersporttag 2019 ● ● ●

Ein wun­der­ba­rer Tag hat uns belohnt dafür, dass wir die Durch­füh­rung des Vol­ley­ball-Tur­niers um eine Woche ver­scho­ben haben. Noch bis knapp vor Mit­tag hat uns die mor­gend­li­che Küh­le und der nach­bar­li­che See geschont, dann aber wur­de es stets wär­mer. Son­nen­crè­me, der küh­len­de Schat­ten von Bäu­men und die Mög­lich­keit, im See zu baden, hal­fen mit, die Hit­ze gut zu über­ste­hen.

Am Mor­gen stand ein open-Tur­nier auf dem Pro­gramm, an dem zusam­men­ge­wür­fel­te Teams um den Sieg kämpf­ten. Es war die Grup­pe Ange­li­tos, die den Sieg davon­trug. Es war eine Mann­schaft, deren Zusam­men­spiel rei­bungs­los funk­tio­nier­te. Am frü­hen Nach­mit­tag wur­de in einem Klas­sen­tur­nier um den Klas­sen­sieg gerun­gen. Die Teams P2-Girls und P2‑S+I‑Jungs ging als Sie­ger dar­aus her­vor.

Erfreu­lich war das all­ge­mei­ne Enga­ge­ment aller Jugend­li­chen beim Spiel um Punk­te. Die Fotos bele­gen die akti­ve Teil­nah­me aller. Es waren sol­che drun­ter, die wir aus den Schul­zim­mern eher als ruhig ken­nen, die beim Vol­ley­ball­spiel Ehr­geiz ent­wi­ckel­ten und auf­blüh­ten. Bra­vo! Es floss Schweiss, Fan­grup­pen bil­de­ten sich und Kampf­geist blüh­te auf beim Spiel am Netz. Wer sich zwi­schen­durch zurück­zie­hen und chil­len woll­te, kam am wun­der­bar gele­ge­nen Platz am See auf sei­ne Kos­ten.

Das Leh­rer­team, ange­führt von D. Vir­gi­lio, hat den Tag pri­ma orga­ni­siert und gelei­tet. Dank Ch. Kol­ler waren stets alle mit Früch­ten und küh­lem Was­ser ver­sorgt, am Mit­tag dann auch noch mit der Mög­lich­keit zum Gril­len am offe­nen Feu­er. Herz­li­chen Dank an alle Lehr­per­so­nen, die die­sen tol­len Tag mög­lich mach­ten und herz­li­chen Dank an alle Ler­nen­den, die sich mit fai­rem Spiel voll enga­gier­ten.